Ergebnisse des 62. Bundesleistungswettbewerbs

Vom 9. bis 11. November 2013 fand im Zimmerer Ausbildungs Zentrum Biberach der 62. Bundesleistungswettbewerb der bauhandwerklichen Berufe statt.

In insgesamt sieben Gewerken traten die jeweiligen Landessieger gegeneinander an und so konnten die Besten der Besten am Montag Abend geehrt werden.

Während des dreitägigen Wettbewerbs mussten die Zimmerer ein Zeltdach mit ungleicher Dachneigung sowie mit geneigter Spitzgaube erstellen. Dazu musste geschiftet, gesägt und am Ende das Modell zusammengebaut werden. Die Aufgabe war in drei Module aufgeteilt. Dreidimensionales Denken sowie Feinstarbeit waren hierbei erforderlich.

Sebastian Luib (21), konnte trotz eines kleinen Fehlers den dritten Platz erlangen. Die Silbermedaille ging an Nick von Allwörden (19) aus Schleswig-Holstein und Gold gewann Christian Ditrich (20) aus Bayern.

Insgesamt konnten am Montag Abend 28 Medaillen vergeben werden:

 

Zimmerer


3. Platz: Sebastian Luib |  1. Platz: Christian Dietrich | 2. Platz: Nick van Altwörden

 

Stuckateure

Die Stuckateure mussten einen Trockenbaukasten mit Lichtelement erstellen. Die Trockenbauelemente wurden mit Stuckleisten ergänzt.


3. Platz: Alexander Borelbach | 1. Platz: Marc Armbrüster | 2. Platz: Robin Scherer

 

Maurer

Die besten Maurer Deutschlands waren am Sonntag und Montag aktiv. Die Arbeitsprobe
gliederte sich in drei Module. Modul 1 beinhaltete eine Wand mit Baggermotiv, es folgte ein
kleines Mauerwerk mit Deutschland-Flagge und der Jahreszahl. Beide Module wurden
anschließend mit einer Ausrundung, die mit dem Wappen der Stadt Biberach verziert war, verbunden.


Platz 3: Marcell Pingel | Platz 1: Vitali Kuhn | Platz 2: Sven Jungmann

 


Fliesen- und Mosaikleger

Die Fliesen-, Platten- und Mosaikleger mussten den Rohkörper aus Porenbetonsteinen mit Dünnbettmörtel selbst anfertigen. Es folgte eine komplexe Aufgabenstellung in Anlehnung an das bekannte Kinderlied „Auf de schwäb´sche Eisenbahne“, die zahlreiche schwierige Rund-und Diagonalschnitte erforderte.


Platz 3: Johannes Frei | Platz 1: Eric Brie-Knöpfle | Platz 2: Volker Rosenberg

 

Stahlbetonbauer

Die Beton- und Stahlbetonbauer mussten innerhalb eines Tages eine Tür- sowie eine achteckige Fensteraussparung an einer bestehenden Wand anfertigen.


Platz 3: Timo Niß | Platz 1: Florian Meppelink | Platz 2: Pascal Gottfried

 

WKS-Isolierer

Die Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer mussten ein Rohrgestell, das ein Wasserrohr einer Heizungsanlage symbolisierte gegen Wärmeverluste und zur Vermeidung von Schwitzwasser isolieren. Hierbei kamen mehrere Materialien mit brennbaren und nichtbrennbaren Bestandteilen zum Einsatz.


Platz 3: Marcel Henning | Platz 1: Maximilian Braun | Platz 2: Nico Adomat

 

Strassenbauer

Der Wettbewerb der Straßenbauer dauerte ebenfalls nur einen Tag an. Hierbei mussten sie ein Stück Gehweg mit beidseitigem Gefälle zur Rinne hin anfertigen. Zum Einsatz kam Beton- und Mosaikpflaster.


Platz 3: Alexander Göck | Platz 1: Janek Döring | Platz 2: Philipp Wähner

 

Der BLW in der Presse

Einen Überblick über die Berichterstattung der Presse ist hier zusammengetragen:


FILM:
Schwaebische.de
Regio.tv


RADIO:
ndr.de


WEB-ARTIKEL:
holzbau-deutschland.de
baugewerbe-magazin.de
deutsche-handwerks-zeitung.de
abz-bau-saar.de
ndr.d
e
zdb.de 1
zdb.de 2
zdb.de 3
zdb.de 4
zdb.de 5
zdb.de 6
schwaebische.de
mikado-online.de

 

Das Zimmerer Ausbildungs Zentrum Biberach dankt seinen Sponsoren, ohne deren Unterstützung ein solcher Wettbewerb nicht ausgeführt werden kann.

 

 

 

 


Zurück
Vielen Dank an unsere Sponsoren!