131. Zunft- und Brauchtumsabend

Im Zimmerer Ausbildungs Zentrum Biberach
Ein Bericht von Jens Rothfuss

Am Donnerstag, 11.07.2013 fand im Internat des Zimmerer Ausbildungs Zentrums, das vom CJD Biberach bewirtschaftet wird, der 131. Zunft- und Brauchtumsabend statt. Der Gesamtleiter Thomas Rothfuß begrüßte die rund 100 geladen Gäste, zu denen Auszubildende, Mitarbeiter und Familienangehörige zählten. Der seit 28 Jahren aktive Hauptakteur, Zimmermeister Ernst Schädle, musste diesmal auf seinen Partner Karl-Josef Weber bei der Durchführung verzichten, da dieser im Rahmen eines Projektes des Restauratorenverbandes in Schweden verweilt. Doch das änderte nichts daran, dass Ernst Schädle das Publikum stets aufs Neue begeistern konnte.

Ziel der Zunftabende ist es, den jungen, angehenden Zimmerern und den Gästen, die Geschichte des Handwerks, das Brauchtum und den Umgang mit den traditionellen Werkzeugen des Zimmererhandwerks nahe zu bringen. Den Auszubildenden des Baden-Württembergischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes, werden neben der handwerklichen Ausbildung auch vielschichtige Freizeitmöglichkeiten angeboten. Im letzen Kurs des 3. Ausbildungsjahres ist der Zunftabend seit nunmehr 28 Jahren ein fester Bestandteil des Freizeitangebotes und wird von den kommenden Fachkräften bestens angenommen.

Wie so oft herrschte eine angenehme Atmosphäre mit viel Humor und das kurzweilige Programm hat sowohl die Azubis, wie auch die Gäste und Mitarbeiter des ZAZ und KOMZET sowie des CJD restlos begeistert.

Maßgeblich beigetragen zu dieser grandiosen Stimmung hat die Musikgruppe bestehend aus dem ehemaligen Akkordeonweltmeister und gelernten Zimmerer Ralf Brendle und Jochen Hünemörder aus dem Raum Herrenberg/Calw sowie Patrick Gamper aus Südtirol. Thomas Rothfuß übernahm kurzfristig als ehemaliger Schlagzeuger die Begleitung am Drum Set.

In einer kurzen Pause konnten die Azubis an einem Zimmerer-Quiz teilnehmen, das von Kirsten Herrmann vom CJD erstellt wurde. Der Gewinner Marc Phillip Hartmann von der Zimmerei Heine konnte alle 13 Fragen richtig beantworten und erhielt einen kleinen Timmy.

Der zum Schluss ohne Vorlage vorgetragene Richtspruch von Ernst Schädle sowie der traditionelle Zimmererklatsch begeistern die Zuhörer immer wieder.

Thomas Rothfuß bedankte sich am Ende dieses gelungenen Abends besonders beim Veteran Ernst Schädle und überreichte ihm einen Präsentkorb und verabschiedete das Publikum nach dieser stimmungsvollen Veranstaltung, die das Brauchtum lebendig hält und nicht nur den Lehrlingen Stolz auf Ihren Beruf mit Tradition vermittelt. Bis 22 Uhr spielte die Band noch ein paar Songs zum klatschen und mitsingen und konnte erst nach einigen Zugaben die Bühne verlassen.


Zurück
Zimmermeister Ernst Schädle
Zimmererklatsch auf der Bühne
Gewinner Marc Phillip Hartmann