Philipp Kaiser vertritt die HWK Ulm beim Landeswettbewerb der Zimmerer

Heute am 4. September fand im Bildungszentrum Holzbau in Biberach der diesjährige Kammerwettbewerb statt. Alle Teilnehmer haben im August die Gesellenprüfung mit Noten im Bereich 1-2 abgeschlossen. Damit qualifizierten sie sich für den Kammerwettbewerb.  Zudem ist der jeweils beste der sechs Zimmererinnungen aus dem Handwerkskammerbezirk Ulm zur Teilnahme berechtigt und weitere 2 Teilnehmer aus dem Jahrgang 2018, die die Note 1-2 erreicht haben. 

Das große Ziel und der Lohn für den Besten des Tages ist die Empfehlung für den Landeswettbewerb. An diesem darf nur der Kammersieger teilnehmen. Eines der schwierigsten Elemente zeigte sich gleich zu Beginn in der Dachausmittlung. Außerdem wiesen die Hölzer verschiedene Holzquerschnitte auf, damit sich auch mal ungewöhnliche Verbindungen ergeben. Leider dürfen aktuell noch keine genaueren Informationen zur Aufgabe veröffentlicht werden. 

Um die Winkel und Maße zu ermitteln war nun bereits ein Niveau verlangt, welches sich deutlich von der praktischen Gesellenprüfung abhebt. In sieben Stunden mussten alle zehn Hölzer aufgerissen, also in realer Größe gezeichnet werden. Erst im Anschluss durften die Hölzer angerissen werden und in Folge sollten alle Bauteile ausgearbeitet werden. Da im Wettbewerb die Grenzen des Machbaren ausgelotet werden, ist es hierbei normal, dass manche Teilnehmer am Ende nochmals mit einem Holz auf die Zeichnungen mussten um Fehler zu korrigieren. 

Am Ende dürfen aber alle Teilnehmer auf sich stolz sein. Ein Kommentar eines Prüfers beim Bewerten der Modell: „Respekt. Das musst man erst mal selbst so genau hinbekommen“

Eine Gratulation gilt allen Teilnehmern für ihre Leistung und das Durchhaltevermögen. Besonders abgehoben haben sich dieses Jahr folgende 3 Teilnehmer:

 

1.Platz: Philipp Kaiser – Ausbildungsbetrieb Zimmerei D. Kaiser GmbH, Rot an der Rot

2.Platz: Sebastian Göppel – Ausbildungsbetrieb Zimmerei D. Kaiser GmbH, Rot an der Rot  

3.Platz: Vinzent Nagel – Ausbildungsbetrieb Achim Guter Holzbau & Zimmerei, Gerstetten 

 

Ebenfalls gratulieren wir dem Arbeitskreis des ZDB (Zentralverband Deutsches Baugewerbe) der die offiziellen Aufgaben jährlich entwickelt. Das Niveau war sehr anspruchsvoll, aber auf den Punkt getroffen

Ein herzliches Dankeschön gilt der Firma Layer, die es uns mit ihrem Sponsoring (die Preise für die Plätze 1-3) ermöglicht, einen rundum hochwertigen Wettbewerb durchzuführen. 

Vielen Dank an die Prüfungskommission die aus folgenden Personen besetzt wurde. Stefan Schmidutz, Hubert Schafitel (Innungsvertreter) und Michael Rieger. 

Das Bildungszentrum Holzbau Biberach wünscht allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg. 

Wir sind uns sicher, wer Leistung auf eurem Niveau bringt wird seinen Weg machen und hoffen ihr bleibt dem Holz treu. 


Zurück