Vorstandsgruppe Bildung zu Besuch im ZAZ Biberach

Die Vorstandsgruppe Bildung unseres Landesverbands war wieder zu Gast im Bildungszentrum in Biberach. Für die Einrichtung ist diese Gruppe in etwa das, was der Schulrat für eine Schule ist.

Die drei Mitglieder des Gremiums nahmen die Ausbildungsstätte und die Ausbilder ins Visier und konnten sich im Gespräch mit Meistern und Auszubildenden ein Bild von den Aktivitäten in Biberach machen.
Beim Rundgang durch die Werkstätten waren insbesondere die Veränderungen und Neuerungen seit dem letzten Besuch der VSG Bildung im Jahr 2012 ein Thema.
So waren die Herren von der Aktualität der Ausbildung insbesondere im Holzhausbau beeindruckt. Angestoßen durch das neue Leitprojekt, das sich gerade im Aufbau befindet, wird sich auch im Modernisierungskurs in nächster Zeit einiges bewegen, so dass auch hier die Ausbildung topaktuell bleibt.
"Die Ausbildung ist sehr praxisnah", so eine der Aussagen der Gruppe. Man merke auch, dass die Ausbilder mit Überzeugung und Begeisterung für ihren Beruf bei der Sache seien, auch wenn das im Umgang mit den jungen Azubis nicht immer leicht sei, sagte Karl-Heinz Schmid.

Das Feedback des "Schulrats" war dann auch beim kurzen Abschlussgespräch durchweg positiv. Thomas Rothfuß und Bernd Otto bedankten sich für den Besuch und machten deutlich, dass man sich in Biberach über die guten Kontakte sehr freut und dass Besuche - auch von anderen Zimmermeistern - sehr willkommen sind.


Zurück
Die VSG Bildung beim Rundgang durch das ZAZ
v.l.n.r.: Thomas Rothfuß, Max Schneider, Karl-Heinz Schmid, Uwe Huber, Klaus-Dieter Rapp, Bernd Otto