Tradition: Der Maibaum der Zimmerer

Im dritten Jahr in Folge wurde im ZAZ ein Maibaum gestellt.

Da vor dem 1. Mai ein Brückentag ist, richteten die Auszubildenden der Werkstatt 1 unter professioneller Aufsicht des "Maibaumstell-Experten-Meister" Robert Schmid bereits am Donnerstag vor dem 1. Mai den Baum in traditioneller Weise mit sogenannten Scheren auf. Nach erfolgreichem Aufrichten und Befestigung des Baums in der Halterung stellte sich die gesamte Azubimannschaft zum Zimmererklatsch auf.

Der Leiter des Bildungszentrums Holzbau, Markus Weitzmann,  bedankte sich bei allen Akteuren, insbesondere bei Meister Schmid und Georg Götze (CJD), der im Vorfeld den Kranz mit Azubis herstellte. Anschließend feierte man ein wenig mit einem Freigetränk und einem zünftigen Abendessen, zu dem der Leiter des CJD, Herr Gelfert, eingeladen hatte.

Nachdem eine Aktion, die zum dritten mal durchgeführt wird, zur Tradition wird, haben wir im ZAZ nun eine neue Tradition eingeführt und freuen uns schon auf die Fortführung im kommenden Jahr!


Zurück