Azubis der Werksfeuerwehr lernen in Biberach

Seit diesem Jahr ist eine Ausbildungsklasse des Berufsbildes Werkfeuerwehrmann/frau bei uns in der Ausbildung für den Fachteil „Holzbearbeitung“.

Zu diesem Anlass stand unter anderem der Ausbildungsinhalt Sprießen von einsturzgefährdeten Gebäuden auf dem Stundenplan. Hierfür machte sich die Ausbildungsklasse auf den Weg in die Nähe der am Bodensees gelegenen Stadt Markdorf. Ziel des Tages war es zusammen mit unserem Ausbildungsmeister Andreas Beck und einem Rüstwagen der Feuerwehr verschiedene Sprießungen durchzuführen und den Auszubildenden dieses Thema näher zu bringen. 

Das praxisnahe Arbeiten wurde von den Auszubildenden sehr gut angenommen und am Ende des Tages fuhr man mit neu gewonnen Eindrücken und Fertigkeiten zurück ins Bildungszentrum nach Biberach. Ein großer Dank geht dabei an Ausbilder Andreas Beck sowie die Feuerwehr Markdorf ohne welche ein so lehrreicher Ausbildungstag nicht möglich gewesen wäre. 


Zurück