Das Projektteam stellt sich vor

Die Bearbeitung eines Themas wie das, was wir mit dem Titel „Umfassende Nachhaltigkeit im Holzbau“ uns selbst gestellt haben, braucht Köpfe, in denen Hirnschmalz vorhanden ist.

Hier sind sie:

V.l.n.r. Jochen Ströhle, Helmut Schuler, Bernd Otto, Wolfgang Schafitel, Christian Koch, Markus Weitzmann

Die Projektsteuerung hat Wolfgang Schafitel. Er hat nicht nur Projektmanagement studiert, sondern ist auch gelernter Zimmerer und damit auch einer, der aus der Praxis kommt.
Die Projektleitung hat Bernd Otto inne. Als Leiter der Ausbildung vom Ausbildungsbereich unseres Bildungszentrums ist er für die Einteilung der Kurse und des Personals ohnehin verantwortlich und damit der richtige Mann.
Ein „alter Hase“ in Sachen Projektmitarbeit ist Helmut Schuler. Er hatte bereits unser erstes Projekt Energiesparender Holzbau von Anfang an begleitet und ist in Sachen energetische Modernisierung ein gefragter Mann. Außerdem bringt er neben der Bezeichnung Zimmermeister auch noch die Qualifikation geprüfter Baubiologe IBN mit – und noch einige andere Abschlüsse in Weiterbildungen.
Unser „Neuer“ ist Christian Koch. Auch er ist Zimmermeister und in Sachen Fassade ein erfahrener Mann. Außer der direkten Mitarbeit innerhalb des Projekts hat er auch die Aufgabe, andere Mitarbeiter durch Vertretung in der Ausbildung die Zuarbeit zu Teilprojekten zu ermöglichen. Zwei Köpfe aus dem Ausbilderteam, die für viele Zuarbeiten und temporäre die Mitwirkung benötigt werden: Jochen Ströhle und Markus Weitzmann.

Alles in allem gehören ALLE Mitarbeiter des ZAZ zum „Team“ – denn unser Ziel ist dasselbe: Wir wollen den Holzbau voranbringen, geeigneten Nachwuchs ausbilden und damit einen wichtigen Schritt in die umfassende Nachhaltigkeit tun.

Anschlussprojekt-Prototyp-Ausbildung.jpg anschlussprojekt-5.jpg Anschlussprojekt-leere-Werkstatt-1.jpg