Übergabe der Vogelhäuser

Am Dienstag, 5. Juli, konnten die Vogelhäuser, die in einer gemeinsamen Aktion von Flüchtlingen und Azubis hergestellt wurden, vom Bildungszentrum Holzbau an Herrn Hörrmann von proHolz  BW GmbH übergeben werden.

Die proHolz hat sich unter anderem auf die Fahnen geschrieben, beratend und unterstützend im Bereich des „schnellen Wohnraums“ für Holzbau-Unternehmen tätig zu sein. Dabei soll gerade bei schnellem Wohnraum eine Qualität erreicht werden, die auf gewohnt hohem Niveau des modernen Holzbaus angesiedelt ist; der Eindruck von Baracken soll unbedingt vermieden werden, um dem Image des Holzbaus nicht zu schaden.

Die Vogelhäuser werden von der proHolz als Symbol für schnellen Wohnraum an Entscheidungsträger übergeben, die im Bereich der Unterbringung von Flüchtlingen verantwortlich entscheiden müssen. Denn gerade bei schnell zu errichtenden Bauten auch größerer Dimension entfaltet der Werkstoff Holz mit guter Planung und Durchführung alle Vorteile, die eine hohe Qualität des Wohnraums garantieren.

Bei der Übergabe der Vogelhäuschen waren J. Hörrmann (proHolz), M. Weitzmann und B. Otto (Bildungszentrum), P. Ostertag (einer der Lehrer für Migranten) und zwei der Asylbewerber anwesend, die an der Aktion teilnahmen.


Zurück