Jahresabschluss und Jubiläen

Bildungszentrum Holzbau Biberach feiert Jahresabschluss und ehrt langjährige Mitarbeiter


Der Leiter des Bildungszentrums Holzbau, Markus Weitzmann, konnte beim Abschluss des Jahres 2016 wieder verdiente, langjährige Mitarbeiter auszeichnen:

Andreas Beck – seit 10 Jahren Ausbildungsmeister im Zimmerer Ausbildungszentrum

Michael Rieger – seit 10 Jahren Ausbildungsmeister im Zimmerer Ausbildungszentrum und Trainer der Zimmerer Nationalmannschaft

Maximilian Schneider – seit 20 Jahren für das Bildungszentrum Holzbau tätig im Bereich Fort- und Weiterbildung

Peter Schneider – seit 25 Jahren verantwortlich für die Haustechnik im Zimmerer Ausbildungszentrum

Markus Weitzmann dankte allen Jubilaren für die geleistete Arbeit und ihr Engagement. Die Ehrung von Jubilaren setzt ein Zeichen für eine tolle Zusammenarbeit, ein kollegiales Miteinander und gutes Betriebsklima. Als Dankeschön für die langjährige Betriebstreue wurden den Jubilaren reich gefüllte Geschenkkörbe überreicht.

Eingeleitet wurde der diesjährige Jahresabschluss mit einer Mitarbeiterversammlung im Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau und Markus Weitzmann ließ noch einmal die Höhen und Tiefen, Erfolge und Herausforderungen des vergangenen Jahres Revue passieren.

Hauptgeschäftsführers des Baden-Württembergischen Zimmererverbandes, Thomas Schäfer, ließ es sich nicht nehmen, zum Jahresabschluss nach Biberach zu kommen, um allen Mitarbeitern/innen in Biberach seinen besonderen Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit auszusprechen. Die Mitarbeiterschaft lauschte auch seinen Ausführungen und bekam damit einen Einblick in die Arbeit der Kollegen des Verbandes auf fachlicher und politischer Eben.


Im Anschluss traf man sich in Schemmerhofen  im Gasthaus Alter Bahnhof, wo die Gäste mit einem duftend warmen Getränk und Weihnachtsgebäck an einem hell leuchtenden Feuerkorb begrüßt wurden. Schnell scharte sich die Gruppe um das wärmende Feuer und genoss sichtlich die stimmungsvolle Weihnachtsatmosphäre. Gerne ließ sich die muntere Schar aus Biberach anschließend zum gemeinsamen Weihnachtsessen in das Restaurant einladen und genoss das reichhaltige Essen in gemütlicher Runde.

Markus Weitzmann bedankte sich nochmals für das gezeigte Engagement im abgeschlossenen Jahr und betonte, dass die Anstrengungen in allen Bereichen unverkennbar sind und Früchte zeigen. Vor allem die gemeinsame Bereitschaft aller Mitarbeiter zur ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung von Abläufen und Prozessen bilde das Fundament für das Gelingen und den Erfolg.

Auch in 2017 sind von der Biberacher Mannschaft wieder spannende Aufgaben und Herausforderungen zu meistern. Seinen besonderen Dank sprach Weitzmann den beiden Damen Kehrle und Rosenecker in Form eines kleinen Präsents aus, für das vertrauensvolle Miteinander und die professionelle Arbeitsweise.

Ausbildungsmeister Bernhard Otto bedankte sich im Anschluss ebenfalls bei all seinen Meistern für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement in der Lehrlingsausbildung sowie bei der Durchführung zahlreicher Seminare und Kurse.

Maximilian Schneider, Leiter Fort- und Weiterbildung, schloss sich diesem Dank an und betonte die Wichtigkeit und Wertschätzung der geleisteten Arbeit.

Ausbildungsmeister Robert Schmid bedankte sich im Namen aller Ausbildungsmeister bei "ihren Damen" Gerda Kehrle und Anneliese Rosenecker für die wertvolle Unterstützung und Zusammenarbeit. Keine Arbeit ist den Damen zu viel und stets wird alles mit größter Sorgfalt und Freundlichkeit erledigt.

Auch dieses Jahr überraschten einige Mitarbeiter mit einer kleinen unterhaltsamen Einlage: So erzählten Gerda Kehrle und Anneliese Rosenecker eine amüsante Geschichte um ein Lebkuchenherz, das die aufmerksame Zuhörerschar zum Schmunzeln brachte.

Wolfgang Schafitel und Anna Strahl überbrachten deutsch-englische Weihnachtsgrüße in Gedichtsform und überreichten den Herren Weitzmann, Otto und Schneider, sowie den Damen Kehrle und Rosenecker kleine Christmas Cracker, die Pfeifen in unterschiedlichen Tönen beinhalteten. So können sie im kommenden Jahr den Rest der Mannschaft nach ihrer Pfeife tanzen lassen!

Jochen Ströhle und Claus Wieland bewiesen ihre komödiantische Ader und zeigten, was passieren kann, wenn beim Geschenkeeinkauf die Einkaufstüten verwechselt werden. So erhielt die Auserwählte ein höchst "zwielichtes" Geschenk mit einem zärtlichen Liebesbrief.

Den Abend ließ man bei angeregten Gesprächen, lockerer Atmosphäre und Entspanntheit ausklingen, bis sich der Letzte dann auf den Nachhauseweg machte und sich auf erholsame Feiertage und Zeit mit Familie und Freunde freute.

Jahresabschluss1
  • Jahresabschluss1
Jahresabschluss3
  • Jahresabschluss3
Jahresabschluss4
  • Jahresabschluss4
Jahresabschluss6
  • Jahresabschluss6
Jahresabschluss8
  • Jahresabschluss8
Jahresabschluss9
  • Jahresabschluss9
Jahresabschluss10
  • Jahresabschluss10
Jahresabschluss11
  • Jahresabschluss11
Jahresabschluss12
  • Jahresabschluss12
Jahresabschluss15
  • Jahresabschluss15
Jahresabschluss16
  • Jahresabschluss16
Jahresabschluss17
  • Jahresabschluss17
Zeige Bilder 1 bis 12 von 12

Zurück