Interkulturelles Schiften

Am 17. Mai reiste unser Ausbildungsmeister Jochen Ströhle nach Brasilien um dortige Lehrer und den brasilianischen Teilnehmer der WorldSkills in Sachen Schiften zu unterrichten.

Nach einer langen Reisezeit (ca. 24 Std., mit mehrmaligen Umsteigen) kam Ströhle in der Hauptstadt Brasiliens, Brasília, an. Am Flughafen wurde er vom dortigen, deutschsprachigen Lehrer abgeholt und gleich ins Schulungszentrum gefahren. Nach einem kurzen Rundgang durch das Gebäude und organisatorischen Dingen ging es auch gleich los.

Anhand von vorgefertigter Aufgabenblätter wurden verschiedene Schiftmethoden/-techniken den vier Teilnehmer mit Notebook und CAD-Software, Beamer und Whiteboard gezeigt. Diese galt es dann, nach der Übersetzung des Lehrers ins Portugiesische, selbstständig auf die Aufgabenblätter zu übertragen und natürlich auch zu verstehen.

Im Anschluss wurden die verschiedenen Techniken an einem kleinen Modell umgesetzt. Somit wurde ein ein besseres Vorstellungsvermögen erzeugt, als durch das alleinige theoretische Lernen.

Nach diesem Lernschema wurde acht Tage lang intensiv geschiftet und letzten Samstag traf dann unser Ausbildungsmeister nach einer 26-stündigen Flugreise wieder wohlbehalten bei uns ein.


Zurück