Feierliche Ehrung der 25 besten Meisterschüler bei ROTO

Zum vorerst letzten Mal traf sich die „Creme de la Creme“ des Dachhandwerks am Montag, den 24. September 2012, im Schulungs-zentrum der Roto Dach- und Solartechnologie GmbH in Bad Mergentheim.

Mit der feierlichen Ehrung der 25 besten Meisterschüler des Dachdecker- und Zimmererhandwerks aus dem Abschlussjahrgang 2012 fand damit die vor drei Jahren ins Leben gerufene Jubiläumsaktion „75 Jahre Roto – 75 Energiedächer für Deutschland“ ihren würdigen Abschluss. Als Anerkennung ihrer herausragenden Leistungen in den Abschlussprüfungen erhalten die besten Jungmeister ein Roto Sunroof Solarthermiesystem mit integriertem Wohndachfenster Designo R8 zum Einbau in ein Wohnhaus ihrer Wahl. Auf diese Weise investierte Roto Dach- und Solartechnologie in den letzten drei Jahren durch 75 Solardächer insgesamt rund 500.000 Euro in die Nachwuchsförderung des Dachhandwerks. „Die Roto Jubiläumsaktion steht exemplarisch für die enge Verbundenheit unseres Unternehmens mit dem Dachhandwerk und wir freuen uns, dass wir auf diese Weise einen aktiven Beitrag zur Förderung des qualifizierten Nachwuchses leisten konnten“, betonte Vorstand Christoph Hugenberg.

Dank der Verbandsvertreter
„Die Roto Jubiläumsaktion ist ein herausragendes Beispiel der über Jahre bestehenden engen Kooperation zwischen Holzbau Deutschland und Roto und beweist erneut, dass die Verbundenheit mit dem Handwerk kein bloßes Lippenbekenntnis darstellt, sondern von Roto tatsächlich gelebt wird“, so Ulrich Huth, Vorsitzender Holzbau Deutschland (Bund Deutscher Zimmermeister) in seinen anschließenden Grußworten. Auch Artur Wierschem, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH), lobte das umfangreiche Engagement des Unternehmens für die Belange seiner Berufsgruppe. „Roto unterstützt die Aktivitäten des Verbands in vorbildlicher Weise und hat sich als verlässlicher Partner und Förderer gezeigt, der Worten immer auch Taten folgen lässt“, bilanzierte Wirschem, der – wie auch sein Vorredner – eine Fortführung der „vorbildlichen Aktion“ anregte. Die Chefredakteurin der renommierten Fachzeitschrift DDH, Elke Herbst, informierte die Anwesenden über die faszinierende Welt der sozialen Netzwerke bevor die feierliche Ehrung der Jahrgangsbesten den Schlusspunkt unter eine Jubiläumsaktion setzte, der – wie Vorstand Christoph Hugenberg verriet – im kommenden Jahr eine neue Aktivität zur Förderung des Nachwuchses im Dachhandwerk folgen soll.

Bei der Ehrung der besten Jungmeister an den Meisterschulen im Zimmerer- und Dachdeckerhandwerk waren auch zwei Teilnehmer aus dem Meisterkurs in Biberach, Ulrich Kübler und Mathias Liesch, unter den Gewinnern. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle von uns allen!


Zurück
Ulrich Huth, Vorsitzender Holzbau Deutschland; Michael Marien, Roto Vertriebsleiter zentral; Christoph Hugenberg, Vorstand Dach- und Solartechnologie und Artur Wierschem, stellvertretender Hauptgeschäftsführer ZVDH, im Kreise der Geehrten