Markus Weitzmann neuer Leiter Bildungszentrum Holzbau in Biberach


Zurück
Verabschiedung Rothfuß

Am 20. März 2015 konnte Vorsitzender Karl-Heinz Schmid anlässlich einer kleinen Feuerstunde im Kompetenzzentrum den Präsidenten Josef Schlosser, Vorstandsmitglied Uwe Huber, die Geschäftsführer Joachim Hörrmann und Thomas Schäfer, einige Mitarbeiter der Holzbauverbände aus Ostfildern sowie das fast komplett anwesende Biberacher Team begrüßen.


Karl-Heinz Schmid skizzierte die beindruckende Entwicklung der Biberacher Bildungseinrichtung in den vergangenen zwanzig Jahren mit den Meilensteinen und bedankte sich herzlich für das große Engagement des Teams um den scheidenden Gesamtleiter Thomas Rothfuß. Anschließend stellte er den neuen Leiter, Zimmermeister Markus Weitzmann, vor und wünschte ihm eine stets glückliche Hand für seine zukünftige anspruchsvolle Tätigkeit.
Präsident Josef Schlosser hob die guten Chancen, die Innovationskraft, aber auch die Herausforderungen der Holzbaubranche hervor und sagte, dass die gesamte Berufsbildung eine Schlüsselrolle für den Erfolg einer Branche einnimmt. Auch der Präsident hob den ausgezeichneten Ruf von Biberach hervor und sprach dem Team und den Verantwortlichen seinen Dank und seine Anerkennung aus.

Geschäftsführer Joachim Hörrmann führte Markus Weitzmann gekonnt und humorvoll in sein neues Amt ein und stellte dem neuen Leiter auch gleich eine Aufgabe mit der Schnupftabakkanone, welche Markus Weitzmann bravourös löste. Joachim Hörrmann wörtlich: „Der Leiter in Biberach benötigt nicht nur das notwendige Fachwissen, sondern auch eine gute körperliche Verfassung“. Frau Weitzmann überreichte er einen Blumenstrauß mit den besten Wünschen für Sie und ihren Mann für die Zukunft.

Erfolgreiche Qualitätsmanagement – Rezertifizierung

Der scheidende Gesamtleiter und Qualitätsmanagementbeauftragte auf Zeit, Thomas Rothfuß, ließ anschließend nochmals 15 Jahre Qualitätsmanagement Revue passieren und zeigte sich mit der Entwicklung 2014 sehr zufrieden. In seiner letzten Rede zog er nochmals alle Register der Führungs- und Qualitätskultur einer Bildungseinrichtung. Rothfuß wörtlich: „Qualität und Erfolg lassen sich nicht verwalten, beides muss man sich täglich neu erarbeiten“. Er dankte allen für die Unterstützung und aktive Mitarbeit für das erfolgreiche Erreichen des gemeinsamen Ziels, die Bildungsqualität des Holzbaus auf allen Ebenen stetig zu verbessern.
Karl–Heinz Schmid und Joachim Hörrmann übereichten dem jungen QM -Team, Markus Weitzmann, Jochen Ströhe und Jens Rothfuss, die Urkunden des Zertifizierers, der SQS Schweiz, welche diese symbolisch gleich an das Team weiterreichten.

Markus Weitzmann stellte sich anschließend mit seinem Werdegang nochmals kurz vor und skizzierte präzise seine Vorstellungen und Ziele für die nächsten Jahre als Leiter des Bildungszentrums Holzbau, aber auch als Nachfolger von Thomas Rothfuß als QM – Beauftragter. Die Integration der Prozesse und Abläufe im BFW -Bereich im Forum Holzbau in Ostfildern für Ende 2015 ist hier die Herausforderung für die kommenden Monate. Er meisterte seine erste Rede glänzend und überzeugend.

Nach dem offiziellen Teil verabschiedete das Biberacher Team seinen langjährigen Chef Thomas Rothfuß mit persönlichen Worten, einem überaus passenden Geschenk sowie Dank und einen Blumenstrauß für Frau Isolde Rothfuß.   

01_Fuehrungswechsel
  • 01_Fuehrungswechsel
02_Fuehrungswechsel
  • 02_Fuehrungswechsel
03_Fuehrungswechsel
  • 03_Fuehrungswechsel
04_Fuehrungswechsel
  • 04_Fuehrungswechsel
05_Fuehrungswechsel
  • 05_Fuehrungswechsel
06_Fuehrungswechsel
  • 06_Fuehrungswechsel
07_Fuehrungswechsel
  • 07_Fuehrungswechsel
08_Fuehrungswechsel
  • 08_Fuehrungswechsel
09_Fuehrungswechsel
  • 09_Fuehrungswechsel
10_Fuehrungswechsel
  • 10_Fuehrungswechsel
Zeige Bilder 1 bis 10 von 10
Zurück zur Übersicht
rothfuss-verabschiedung9.jpg