Koreanische Delegation im Bildungszentrum

Delegation des Korea Research Institute for Vocational Education & Training auf Informationstour im Bildungszentrum Biberach

Am 25. März konnte unser Bildungszentrum in Biberach eine 45 Mann starke Delegation des Korea Research Institutes begrüßen, die aus Ausbildern, Fachlehrern, Leitern von Ausbildungszentren und Mitgliedern des Bildungsministeriums bestand.

Korea hat in den letzten Jahren das duale Ausbildungssystem eingeführt und war auf Erkundungstour in Deutschland, um unser bereits erfolgreich funktionierendes und erprobtes duales Ausbildungssystem kennenzulernen und sich umfassend vor Ort zu informieren.

Nach Ihrem Besuch bei der IHK in München am Vormittag des 25. März erreichte die Reisegruppe das Ausbildungszentrum in Biberach am späten Vormittag. Begrüßt wurde die Gruppe in der Werkstatt des Kompetenzzentrums Holzbau & Ausbau von Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Schafitel mit einer kurzen Präsentation über das allgemeine deutsche Ausbildungssystem, die verschiedenen Stufen der handwerklichen Ausbildungsberufe, hier speziell der Werdegang zum Beruf des Zimmerers, die Vorstellung unserer Bildungseinrichtung und die internationale Ausrichtung.

Nach einer kurzen Stärkung mit Getränken und Butterbrezeln machte sich die hoch interessierte Gruppe auf den Weg zu einem Rundgang durch unsere Werkstätten im Zimmerer Ausbildungszentrum, bevor der Besuch mit einem gemeinsamen Mittagessen in geselliger Runde und vielen Fragen abgeschlossen wurde.

Nach dem obligatorischen Eintrag in unser Gästebuch und einem gemeinsamen Abschlussfoto bedankte sich der Dolmetscher der Gruppe aufs Herzlichste bei Herrn Schafitel für den freundlichen Empfang und die kompetente Führung und Informationen mit dem Versprechen, diesen ersten Kontakt weiter zu pflegen und zu intensivieren.

Mit vielen Fotos im Gepäck und neuen Ideen und Informationen im Kopf verabschiedete sich die Gruppe und machte sich auf zum nächsten Programmpunkt – der Handwerkskammer in Frankfurt.


Zurück