„Ich wollte das Feuer entzünden“

Verabschiedung von Roland Schumacher in den Ruhestand

Am Montag, 29. Mai 2017, wurde Ausbildungsmeister Roland Schumacher offiziell verabschiedet. Sein wohlverdienter Ruhestand beginnt zum 1. Juni.

Zum kleinen Festakt kamen alle Auszubildenden und Mitarbeitenden bei bestem Wetter im Hof zusammen und boten einen zünftigen Rahmen für die Feierlichkeit. Markus Weitzmann, der Leiter des Bildungszentrums, würdigte in seiner Ansprache Schumachers Leistungen der vergangenen 33 Jahre und übergab das passende Geschenk, eine Liege, für die nun kommende ruhigere Zeit.
Als Beifall wurde standesgemäß der Zimmererklatsch von den über 200 Anwesenden zur Ehre Schumachers gebracht.

Roland Schumacher war seit 1984 Ausbilder am Bildungszentrum, dem „ZAZ“ Biberach. Neben zahlreichen anderen Verdiensten stechen insbesondere seine Erfolge bei internationalen Wettbewerben heraus.

Wie kein anderer engagierte Schumacher sich für das Training von Wettkampfteilnehmern der Berufswettbewerbe, investierte ungezählte Stunden seiner Freizeit und konnte schließlich erste internationale Erfolge verbuchen.

Dabei stand der Auszubildende als Mensch für ihn immer im Mittelpunkt:
Er wollte, so sagte er beim anschließenden Stehempfang, immer das Feuer der Begeisterung in den Auszubildenden entfachen.

Dass ihm das gelungen ist, können viele ehemalige Kursteilnehmer und nicht zuletzt die Teilnehmer der von ihm betreuten Wettkämpfe bestätigen.

Mit Roland Schumacher geht ein weiterer Mann der ersten Stunde, ein „Urgestein“ in den (Un-) Ruhestand. So, wie man ihn kennt, wird er auch als Pensionär weiter dem Zimmererhandwerk dienen.

Wir wünschen ihm von Herzen alles Gute und hoffen, ihn auch in Zukunft hin und wieder bei uns zu sehen.


Zurück