Die nächste Runde ist eingeläutet

Nachdem der Prototyp unseres Arbeitsmodells, der als Dach und senkrechte Fassade in der Ausbildung dienen soll weiter optimiert wurde, wurde er Step by Step in der laufenden Ausbildung optimiert. Einige Schwachpunkte konnten so bereits eliminiert werden und wir sind bereit, die Ärmel für den nächsten Schritt hochzukrempeln.

Unsere Werkstatt 7 ist bereits leergeräumt, nun werden die Modelle für die künftige Ausbildung abgebunden, mit den bestellten Stahlteilen verbunden und alles montiert.

Der Plan ist, pünktlich zum Start des neuen Ausbildungsjahrs einen Kurs zu haben, der sich wie bisher um Luftdichtheit, Wärmedämmung und Bauphysik dreht, in dem aber auch die neu konzipierten Inhalte von Aufdachdämmung und Fassade beinhaltet sind. Gleichzeitig entwickeln wir Lehrgangsunterlagen, die kursbegleitend eingesetzt werden.

Das Fernziel ist, sowohl die Modelle, als auch das Know-how und die Unterlagen quasi als Fertigprodukt für andere Ausbildungszentren anbieten zu können. Aber das ist derzeit noch Zukunftsmusik. Jetzt machen wir erst einmal die Hausaufgaben.


Zurück
Aufgeräumt und leer...
Prototyp für die Ausbildung