6. Treppenbauer Treffen im Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau in Biberach

Ein Bericht von Anna Strahl

Am 17. und 18. April fand im Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau das 6. Biberacher Treppenbauer Treffen statt, zu dem Holzbau Baden-Württemberg, Holzbau Schweiz und Holzbau Deutschland eingeladen hatte.

Über 70 Personen aus Österreich, Italien und Deutschland folgten dieser Einladung und reisten zu dieser zweitägigen Veranstaltung nach Biberach, um sich über die verschiedensten aktuellen Aspekte, Neuheiten und Produkte rund um den Treppenbau zu informieren.

Zu den diesjährigen Themen gehörten u.a. die Vorstellung der überarbeiteten DIN 18065, die Vorstellung des RCD-Treppensystems, das neue Verbraucherschutzrecht, Rutschhemmung auf Treppenoberflächen und Treppen aus Sicht eines Sachverständigen. Aber auch Vorträge zu denkmalgeschützten Treppen, Restaurierung und Dokumentation, Aufmaß und Verkleidung von Kreisbogentreppen kamen nicht zu kurz. Vom Aufmaß bis zur Montage, Vorteile und Zeitersparnis durch digitales Aufmaß – die komplette Bandbreite des modernen Treppenbaus wurde angesprochen.

Die Pausen sowie das gemeinsame Abendessen mit gemütlichem Beisammensein wurde für den regen Erfahrungsaustausch intensiv genutzt. Ebenfalls wurden viele interessante Diskussionen mit den Ausstellern und den Referenten einerseits, sowie mit den Kollegen andererseits geführt und am Ende der gelungenen Veranstaltung waren sich alle einig: Die Treppenbauer sehen sich nicht als Konkurrenten, sondern engagieren sich für die gleiche Sache: Hochwertige und individuell gestaltete Treppen zu bauen.

Das Veranstaltungsteam des Bildungszentrums Biberach bedankte sich am Ende des diesjährigen Treffens bei allen Teilnehmern für Ihre Aufmerksamkeit und deren Interesse, den Referenten und Ausstellern für ihr großes Engagement und die professionelle Unterstützung.

Wir freuen uns schon heute, auch im Jahre 2017 wieder zum Internationalen Treppenbauer Treffen nach Biberach einladen zu dürfen.


Zurück